Zurück

Wir von den Grünen in Habichtswald möchten eine Politik in der Gemeinde etablieren, die über Parteigrenzen hinausgeht, eine Politik, bei der die Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungsprozesse einbezogen werden.

Wir möchten gerne ein Sprachrohr für Meinungen, Ideen, Kritik und Verbesserungsvorschläge sein und diese in den Gemeindevertretersitzungen vorstellen.

Dazu möchten wir alle Interessierten einladen, zu unseren offenen Treffs zu kommen. Deren Ort und Termine/Uhrzeiten werden auf unserer Webseite regelmäßig bekannt gegeben.

Es gibt zudem auch die Möglichkeit, sich per Mail oder Facebook an uns zu wenden oder auch den persönlichen Kontakt zu uns aufzunehmen.

Wir alle sind Habichtswalderinnen und Habichtswalder, die sich gerne für ihre Gemeinde einsetzen.

 

 

Klimawandel und Artensterben sind große Themen in der Weltpolitik. „Fridays for Future“ zeigt uns, wie wichtig und ernst diese Themen genommen werden müssen und auch wir in Habichtswald dürfen die Augen nicht davor verschließen. Jeder von uns hat die Aufgabe, mit seinen Möglichkeiten der Zerstörung unserer Erde entgegenzuwirken. Viele kleine Maßnahmen können ebenso zum Erfolg für den Erhalt von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen beitragen wie große globale Projekte.

So ist es uns wichtig, Gemeindeflächen nachhaltiger zu bepflanzen und zu pflegen, Blühwiesen für Insekten anzulegen und Streuobstwiesen zu erhalten.

Die immer häufiger anzutreffenden „Steinwüsten“ in Vorgärten möchten wir ersetzt wissen durch Grünanpflanzungen, Anträge zur Begrünung von Flachdächern unterstützen und die Bürger*innen unserer Gemeinde zu mehr Sorgfalt und Rücksichtnahme gegenüber der Natur aufrufen.

Durch Aktionen und Projekte möchten wir auf die Problematik und die Möglichkeiten im Zusammenleben mit der Natur aufmerksam machen.

Wir werden Wege aufzeigen, wie jeder Einzelne sich einbringen kann, um unsere Heimat weiterhin so schön und vielfältig zu erhalten.

 

 

Immer weniger Zeit, immer größere Stress- und andere Faktoren in unserem Leben sorgen für mehr Rücksichtslosigkeit auf unseren Straßen. Das bekommen wir – und vor allem die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft wie Kinder, Senioren und Behinderte – leider auch in unserer Gemeinde zu spüren.

Kindergarten- und Schulwege werden für unsere Kinder immer gefährlicher und es fehlen oft Möglichkeiten, Straßen einigermaßen gefahrlos zu überqueren.

Dieses Thema möchten wir angehen. Wir wollen auf die Problematik der Gefahren in unserem Straßenverkehr aufmerksam machen und fordern Änderungen der Verkehrspolitik wie u.a. eine deutliche Verkehrsberuhigung, weitere Fußgängerüberwege und bei Bedarf Ausweisung von Spielstraßen in beiden Ortsteilen. Es muss möglich sein, dass sich unsere Kinder auch ohne Begleitung durch Erwachsene wieder sicher durch ihren Ort bewegen können, um Kindergarten, Schule und andere Örtlichkeiten zu erreichen. Auch ältere und behinderte Menschen werden davon profitieren.

Wir streben eine Verkehrspolitik an, die Gleichberechtigung zwischen allen Verkehrsteilnehmer*innen fördert.

Programme dazu wollen wir ausarbeiten und an die Gemeinde herangetragen.

 

In der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Work-Life-Balance wird zwar in vielen Fällen groß geschrieben, um jedoch diesen Drahtseilakt erfolgreich und für alle Beteiligten zufriedenstellend zu meistern, braucht es einen strukturierten, verlässlichen Background. Diesen möchten wir für Familien in unserer Gemeinde stärken. Mit dem Wunsch nach mehr Tagesmüttern, einer zuverlässigen Ferienbetreuung und längeren Betreuungszeiten für Kinder am Freitag werden wir an die Gemeinde herantreten.

Kinder- und Jugendarbeit soll, unabhängig von Geschlecht und Alter, weiter ausgebaut und den Bedürfnissen der Betroffenen entsprechend angepasst werden. Besonders der Jugendraum in Ehlen muss sinnvoller ausgestaltet und ausgestattet sowie mit vielfältigen Angeboten für Kinder und Jugendliche attraktiv gemacht werden – in Dörnberg besteht bereits ein solcher Raum.

Spielplätze sollen erhalten bleiben und zeitgemäß um-/gestaltet werden, so dass für alle Altersgruppen interessante Freizeitangebote entstehen.

 

 

Habichtswald entstand in seiner Historie durch den Zusammenschluss von 2 Orten und auch heute noch fällt ein gemeinschaftliches Denken der Menschen in beiden ursprünglichen Ortsteilen oft schwer oder fehlt gänzlich. Das möchten wir gerne ändern. Hierzu soll es künftig mehr gemeinsame Projekte geben. Wir wollen Konzepte auf den Weg bringen, um die Kluft zwischen Dörnberg und Ehlen zu verkleinern und zusammenwachsen zu lassen, was inzwischen zusammengehört.

Wir stehen für ganz Habichtswald.

Habichtswald ist eine Gemeinde, aber durch Ausweisung von immer mehr Neubaugebieten wächst die Gefahr, nach und nach in die Anonymität einer städtischen Gesellschaft abzudriften.

Wir möchten den Menschen in Habichtswald das Leben einer eher dörflichen Gemeinschaft erhalten und weiter ausbauen. Noch mehr regelmäßige Veranstaltungen unterschiedlicher Art und Aktionen sollen dafür sorgen, dass in der gesamten Gemeinde ein nachbarschaftlicher Austausch zwischen Bürger*innen stattfinden kann.

 

Dieser Teil unseres Programms steht ebenfalls in Bezug zur örtlichen Gemeinschaft und hat das Ziel, die gegenseitige Unterstützung der Menschen in Habichtswald auf vielen Ebenen auszubauen und zu fördern. Dazu ist es wichtig, ein übersichtliches Portal zu schaffen, auf der vielfältige „Hilfsangebote von und für Habichtswalder*innen“ angeboten werden. Detaillierte Informationen dazu sollen in regelmäßigen Abständen und auf unterschiedlichen Wegen veröffentlicht und allen Bürger*innen zugänglich gemacht werden.

 

Transparenz ist der Schlüssel für eine bürgernahe und ehrliche Politik.

Ein guter Informationsfluss ist das Bindeglied zwischen der Gemeinde und ihren Bürger*innen.

In Entscheidungen sollen die Bürger*innen von Habichtswald mit Workshops, Arbeitsgruppen und Aktionen stärker involviert werden und sich so mehr als bisher in die kommunale Politik einbringen können.

Essentiell dafür ist eine gut funktionierende und regelmäßig aktualisierte Webseite der Gemeinde, auf der Pfade leicht zu finden sind und die somit für jeden Interessierten gut zu bedienen ist.

Auch Gemeindemitglieder, die kein Internet haben oder wenig webaffin sind, müssen über Themen, die in der Gemeinde aktuell sind, informiert werden. Hierzu möchten wir verschiedene Plattformen schaffen.

Wir stehen für eine zielorientierte, konstruktive Politik gemeinsam mit Bürger*innen, allen Parteien, Wählergemeinschaften und der Gemeinde, damit es noch mehr um das Allgemeinwohl und die Belange der Menschen in Habichtswald geht.